Bildung unter Palmen – die Volksbank Sommerakademie ging in die 6. Runde

Hannes Arch beflügelte die Fit for Business-TeilnehmerInnen in der Türkei

Rückblick Sommerakademie

Spitzensport und Unternehmensführung haben viele Gemeinsamkeiten. Das haben bei der diesjährigen Fit for Business Sommerakademie der Red Bull Air-Race Weltmeister Hannes Arch und ÖSV  Startrainer Alex Pointner eindrucksvoll bewiesen.

Über 400 Teilnehmer in sechs Jahren Sommerakademie, weit über 5.000 Teilnehmer bei Fit for Business Veranstaltungen in Österreich. Damit darf der Initiator und Erfinder der „etwas anderen“ Weiterbildungsoffensive, Kurt Kaiser, durchaus zufrieden Resümee ziehen. „Die Verbindung von hochqualitativen Seminaren, professionellen Vortragenden, intellektuellen Persönlichkeiten und dem Spitzensport bringt für jeden Teilnehmer interessante Erfahrungen, die dann in der eigenen Firma umgesetzt werden können“, so Kaiser. In der Türkei begeisterte heuer der Red Bull Air-Race Weltmeister Hannes Arch, der auch als Kletterer, Base-Jumper und Paragleiter spektakulär unterwegs ist, die Teilnehmer in seiner Key-Note zum Thema Risiko und der individuellen Definition von Erfolg. Vor allem aber mit seiner offenen Art auf die Menschen zuzugehen und immer positiv zu reagieren. Alex Pointner, Österreichs erfolgreichster Trainer aller Zeiten, unterstrich die Wichtigkeit der Kommunikation in jedem Team, wenn diese Basis stimmt, gehe alles wesentlich leichter. Der Journalist und Bestsellerautor „Edelfeder“ Helmut A. Gansterer betonte in seiner Zusammenfassung, dass auch das Ego genug Platz haben muss, es sei ebenso wichtig wie lebenslanges Lernen. Auch dazu konnte Kurt Kaiser eine Neuerung vorstellen: ab Herbst startet ein Master-Lehrgang KMU Management  in Kooperation mit der Donau Universität Krems. Damit werden neue Maßstäbe gesetzt und die Qualität des Fit for Business Angebotes noch einmal wesentlich gehoben.

Die AVWF-Methode mit Angela und Alexander Pointner

Mag. Angela Pointner und Alexander Pointner waren mit der  AVWF Methode, die rund 15 TeilnehmerInnen nutzten, wieder mit an Bord. Unter ihrer Anleitung wurde in herrlicher Strandstimmung insgesamt rund 10 Stunden schallmodulierte Musik gehört – eine besondere Art der Stressregulierung. Auch für unsere Superadler ist AVWF ein fixer Regenerationsanker und offensichtlich ein Baustein zu deren Erfolg.
 
Fazit: Die KundInnen der Volksbank waren begeistert von dem umfassenden Angebot und den gewonnenen Erkenntnissen. Die Erlebnisse werden  noch weiterwirken und hoffentlich bei vielen 2013 eine Fortsetzung finden. Wir freuen uns darauf!